Presse

Hier gibt es Pressemeldungen zum Nachlesen

Aus rechtlichen Gründen ist es nicht möglich, hier Kritiken zur Gänze als PDF zu veröffentlichen; möglich sind, gemäß OGH-Urteil im Fall von »Max Merkel«/13.7.1982, nur Zitate und Verlinkungen.

 

Ankündigung „Sterbenstörtchen“ in der NÖN:

https://www.noen.at/mistelbach/moerderische-mehlspeis-neuer-krimi-sterbenstoertchen-aus-poysdorf-poysdorf-beate-ferchlaender-143967693

Ankündigung „Sterbenstörtchen“ im Kurier:

https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/ein-weinviertler-toertchen-zum-sterben/400442686

Einige Stimmen zu „Das Nussstrudelkomplott“:

  • Starke Frauen, Liebe und Rache, gemixt mit Wiener Schmäh – das sind die Zutaten des Debut-Krimis von Beate Ferchländer. (NÖN Erlauftal  4/2016)
  • Peitschen-, äh Seitenhiebe auf die Liebe und ein klein wenig Nachhilfe in Sachen Shades of Grey werden einem hier gegeben. Ein Hauch schwarzer Humor, viel Hinterlist und etliche hundsgemeine Gegen- und Mitspieler machen diese Geschichte zu einer, die man sich bequem mit einem Tee, vielleicht einem Schuss (!) Rum, unter einer flauschigen Decke und bestenfalls vor dem Kamin, zu Gemüte führen kann. (Ein Lesetipp von Fritz Duda und Elisabeth Vyvadil, Facultas im Weinviertel in: miju18_16)
  • Die Niederösterreicherin Beate Ferchländer bekennt sich mit ihrem Krimidebüt zu Komik und Essen. Dabei ist Das Nussstrudelkomplott bösartiger, als der Titel vermuten lässt… (Jutta Vahrson in BÜCHERmagazin 4.2016)
  • Der bitterböse Kriminalroman ist der erste der Poysdorfer Lehrerin Beate Ferchländer. Die Stimmung ist authentisch, die Spannung groß, die Auflösung bemerkenswert. Und wenn die Autorin im Nachwort auch schreibt, ihr Mann müsse sich nicht vor ihr fürchten, … verheiratet möchte man nicht mit ihr sein. („tj“ in Nön St.Pölten Klutur/Medien NÖ-17)
  • Eine wirklich gelungene Krimikomödie, habe mich wunderbar unterhalten und oft gelacht… (Charlotte 1.Dezember 2016, amazon.de)
  • Ein Regiokrimi? Ja. Bieder und mit einem Haufen dröger Landpolizisten bevölkert? Ganz und gar nicht!
    Hier zelebriert eine gut gelaunte Autorin eine lustvolle Hinrichtung. (verona 18.November 2016, amazon.de)
  • …der beste Emons Krimi, den ich bis jetzt gelesen habe, super obertoll. Bei keinem anderen Krimi musste ich so oft schmunzeln bzw. lachen. Die Haushälterin ist ja der Knaller, die stell ich auch sofort ein, mit Kusshand. Toll finde ich den Ausgang der Story … (Archimedes 2016 auf lovelybooks)

Und noch ein paar Pressemeldungen aus der NÖN:

http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/mistelbach/Von-Mathematik-zur-Krimiautorin;art2689,734940

https://www.noen.at/mistelbach/poysdorf-beate-ferchlaender-praesentierte-zweiten-krimi-beate-ferchlaender-fotos-121012486

 

Einige Stimmen über „Das Zimtschneckenfiasko“

  • Beim Eintauchen in diesen spaßigen, rabenschwarzen Roman fühlt man sich beinahe selbst bald als Mitglied des Lehrerkollegiums im Weinviertler Gymnasium, man riecht förmlich den Duft der titelgebenden Leckerei, die zur Mordwaffe wird… (Buchtipp von Angelica Pral-Haidbauer, Chefredakteurin Die Niederösterreicherin, November 2017)
  • Leichte Kost, köstlich gewürzt mit schwarzem Humor und ziemlich giftigen Zimtschnecken. Die Schule als Mords-Spaß! (AK in kunstStoff Nr.25/Dezember 2017)
  • Eine überaus gelungene Kriminalkomödie, die amüsanten Lesespass garantiert. (twentytwo auf lovelybooks.de)
  • Dieses „Fiasko“ unterhält bestens – mit schrägen Charakteren und völlig überraschenden Wendungen in der Handlung. (Mitzi 8. August 2018 auf amazon.de)
  • Besonders gefallen haben mir die witzigen und realistischen Dialoge, gleichzeitig gib’s eine Heldin, mit der frau/man sich gern identifiziert – gleichzeitig „patschert“ und superschlau. Hab das Buch in einem durch gelesen und mich dabei glänzend unterhalten! Kann es allen empfehlen, die Mordgeschichten mögen und dabei auch noch gern lachen. (Elisabeth Gotschim 10. Februar 2018 auf amazon.de)

Weitere Kritiken kann man hier nachlesen:

https://www.noen.at/mistelbach/poysdorf-beate-ferchlaender-praesentierte-zweiten-krimi-beate-ferchlaender-fotos-121012486

https://www.meinbezirk.at/mistelbach/c-leute/zimtschneckenfiasko-literatourfruehling-lesung-mit-beate-ferchlaender_a2636192

http://steffis-bunte-lesezeit.foerde-radio.de/?p=1262

 

Und hier gehts zu meinem ersten „Fernseh-Interview“:

https://www.tv21.at/l/zauners-krimisalon-janner-2018/